[x]-mkk-ss.jpg

HP Soft Armmanschette mit Zwei Bänder

Diese Arm-/ Beinmanschette beschränkt den Bewegungsbereich, um Selbstverletzungen zu ve... Zu meiner Wunschliste hinzufügen
[x]-mkk-ss.jpg
[x]-mkk-ss.jpg
Herausziehen von medizinischen Materialien

HP Soft Armmanschette mit Zwei Bänder

Fixy Soft Armmanschette - X-MKK-DS

Diese Arm-/ Beinmanschette beschränkt den Bewegungsbereich, um Selbstverletzungen zu verhindern und die Unterbrechung der medizinischen Behandlung zu verhindern.
Mehr Informationen
Zu meiner Wunschliste hinzufügen

Produktinformation

Die Soft-Armmanschette Fixy DS (double strap) von Human Protection wird hauptsächlich als (haut-)freundliche Alternative zu schwereren Armmanschetten mit Sicherheitsverschluss verwendet. Das Armband fühlt sich weich und angenehm auf der Haut des Patienten an. Die Fixy DS weiche Armmanschette eignet sich beispielsweise für Patienten in einer postoperativen Situation oder beispielsweise auf der Intensivstation oder Stroke Unit. Das Fixy DS hat zwei Befestigungsgurte und diese müssen an einem beweglichen Teil des Bettes befestigt werden. Durch Spreizen der beiden Befestigungsgurte (Triangle-Verfahren) kann man sich in Risikosituationen entscheiden, den Bewegungsbereich des Patienten einzuschränken.

Spezifikationen

  • Baumwolloberfläche absorbiert Schweiß
  • Wird am beweglichen Teil des Bettes  befestigt
  • Einmalprodukt

Verwandte Produkte

mkk-dis005-10-antiplukwant-vingerspreiding-netovertrek.jpg
Schutzhandschuh mit Netz und Finger-separatoren

Schutzhandschuh mit weichem Armband und Fingerseparatoren.

mkk-qr2-10-fixy-polsfixatie.jpg
HP soft Armmanschette mit Schnellverschluss

Für Patienten, bei denen das Risiko besteht, dass sie lebensrettende Behandlungen stören.

mkk-blh-10-baby-pols-enkel-bandjes.jpg
HP Baby Arm- und Beinmanschette

Die Human Protection Arm- und Beinmanschette schützt Neugeborene davor, ihre IV-Kanülen herauszuziehen oder sich selbst zu verletzen

mkk-lm-polsband-1.jpg
HP Armmanschette mit D-Ring

Für Patienten, bei denen das Risiko besteht, dass sie lebensrettende Behandlungen stören.

Neugierig auf mögliche Lösungen für Ihre Situation?

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung. Wir helfen Ihnen gerne, eine passende Lösung zu finden.

eva.jpg